Oft die beste Lösung: Ein Implantat

Wenn ein Zahn verloren gegangen ist, ist der herkömmliche Zahnersatz oft nur zweite Wahl, weil er entweder zum Beschleifen von gesunden Zähnen führt oder nicht dauerhaft fest sitzt. Implantate sind hier die Alternative, die der natürlichen Befestigung des Zahns über die Zahnwurzel am nächsten kommt.

Ein Implantat besteht meist aus körperverträglichem Titan und ersetzt im Kieferknochen die Wurzel um als Träger für einen einzelnen Zahn oder eine Prothese zu dienen. Das Implantat verwächst fest mit dem Kieferknochen. Sprechen, Lachen und die Ernährung machen wieder Freude und bereiten keinerlei Probleme mehr.

 

Einmal fest verwachsen sind sie ein langfristiger, kosteneffizienter Zahnersatz.

 

Zahnimplantate gibt es seit mehr als 40 Jahren. Seit den 80er Jahren sind sie ein anerkannter Teil der modernen Zahnmedizin. Auch wenn bei Kassenpatienten oft Zuzahlungen nötig werden, so sind Implantate dennoch häufig die beste und auch wirtschaftlichste Lösung.

 

Immer wenn möglich nutzen wir minimalinvasive Techniken, die ohne zu schneiden meist unblutig sind. Fehlt ein Zahn schon längere Zeit, so dass sich der Kieferknochen zurückgebildet hat, oder liegen andere Gründe vor, die einen Knochenaufbau etc. nötig machen, so finden Sie in uns einen Partner mit langer Erfahrung in allen wichtigen Techniken der implantologischen Chirurgie. Gerne beraten wir Sie ausführlich zu allen Alternativen einschließlich der Kosten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Zahnarztpraxis Dr. Thomas Moritz - Tel.0431-72 37 52 - Schönberger Str. 143 - 24148 Kiel-Wellingdorf - info@dr-thomas-moritz.de ---- © Fraga Dental 2017